Rallye Hünstein

Eingetragen bei: Allgemein | 0

So nun auch wieder zuhause von der Rallye Hünstein.

Alles wieder ausgepackt und verstaut, erste Begutachtung des Autos hat auch schon statt gefunden. Zum Glück ist nicht ganz so viel beschädigt.

Nun ein kleiner Rückblick auf die Rallye Hünstein:

Ganz entspannt wurde das Auto für diese Veranstaltung vorbereitet und durch geschaut, letzte Test- und Einstellungs- Fahrten durchgeführt. Somit konnten wir am Freitag noch zur Dokumenten und Technischen Abnahme. Durch Private Gründe konnte Frank Kornmann leider nicht den heißen Sitz besetzen und machte Platz für Ringo Thomä, der eigentlich seit 8 Jahren pausierte. Nach so einer langen Zeit ist es natürlich alles andere als einfach diesen Job zu bewältigen.

Ringo und ich fanden sehr schnell einen gemeinsamen Rhythmus und hatten viel Spass im Auto.

Obwohl immer noch das „Startproblem“ besteht, konnten wir uns von WP zu WP steigern und wurden schneller, doch ein kleiner aber  relativ harter Fahrfehler von meiner Seite bremste uns kurz auf WP4 aus. Das Auto wurde zum Glück nicht so stark beschädigt, so das eine weiterfahrt möglich war. Die Zeiten sind deutlich schneller geworden, wenn man die vergangen Veranstaltungen betrachtet. Im großen und ganzen sind wir mit unserer Leistung zufrieden.

Von 40 gestarteten Fahrzeugen erreichten wir den 22. Platz in der Gesamtwertung, den 8. Platz in der Gruppe von 15 gestarteten und in der Klasse den 4. Platz von 6 gestarteten und erhielten dafür auch einen kleinen Pokal.

 

Nochmal  ein großes Lob an den Veranstalter für diese Klasse und schöne  Veranstaltung. Wir freuen uns riesig auf nächstes Jahr bei euch.

 

Bilder und Videos folgen in kürze

 

Euer Christian Bauer