Rallye Bad Emstal

Eingetragen bei: Allgemein | 0

So 2 Wochen nach dem Ausfall auf der Rallye Hinterland, gingen wir nach erfolgter Reparatur bei der Rallye Bad Emstal erneut an den Start. Doch reibungslos sollte es wieder nicht laufen. Vor dem Start auf WP 1 fiel uns auf das wir einen leichten Ölverlust am Zylinderkopf haben, deshalb hieß es für uns das Problem zu beobachten und zu hoffen das es bei leicht bleibt.

Es waren erneut schöne, aber auch schnelle Prüfungen zu fahren. Die Reifen-Wahl viel durch wechselhafte Bedingungen recht schwer, jedoch entschieden wir uns auf Trockenen Reifen zu fahren. Es gab auf den gesamten Prüfungen ein Kopf an Kopf Rennen mit dem Team Sellemerten in Ihrem Golf II, wenn ich nicht 2 Fahrfehler auf WP 4 gemacht hätte. Wir hatten leider 2 Ausrutscher auf ein Feld und hatten dabei sehr viel Zeit liegen gelassen.

Im großen und ganzen sind wir sehr zufrieden, da wir das Auto abends fast ohne Beschädigungen im Parc fermé stehen hatten. Wir hatten wieder eine schöne Rallye mit viel Spaß und Freude hinter uns gebracht.